C20let Neuaufbau

  • Autor des Themas Blue Devil
  • Erstellungsdatum
Calieber

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
256
Außer du willst über 700 ps fahren, dann würde ich dir andere Kolben empfehlen ...
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
165
Die Ölpumpe vom LEH ist an sich gleich konstruiert, der Unterschied ist die Feder am Regelkolben. Der LEH hat eine längere Feder mit stärkerem Draht.

Die Mahle Kolben haben den endscheidenden Vorteil, dass es einfach Großserienteile sind. Die Fertigungsgenauigkeit und die Qualitätsgüte, die diese Kolben erreichen, können bei Aftermarket-Tuning Kolben kaum erreicht werden.
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
165
Da muss ich doch tatsächlich unter meiner eigenen Antwort eine neue Frage stellen.

Es geht ebenfalls um einen C20LET „neuaufbau“. Im Detail geht es dabei um die Kurbelwelle. Gibt es hier Erfahrungen mit der Belastbarkeit der 2.5er C20XE Kurbelwelle? Die 2.5er Welle ist immerhin eine ganze Ecke leichter, ist aber aus technischer Sicht weniger stabil. Hat da schon jemand die Grenzen schmerzhaft herausgefunden?
 
Speed3

Speed3

Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
1.930
In meinen Augen gibt es zwei Wellen, ich nen die jetzt mal gebogen (Welle 2) und gerade. (Welle 1).
Die "gerade" Welle hab ich aus meinem XE (als ich noch nicht auf LET umgebaut hatte) und die wurde auch nicht getauscht (hab den Motor bereits seit 25 Jahren).
Von dem her verstehe ich die Frage nicht ganz... ;-)
 

Anhänge

nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.118
Welle1 ist die XE 2.8er und LET Kurbelwelle, Welle2 ist die XE 2.5 Kurbelwelle.
 
Calieber

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
256
Wenn du die möglichkeit hast, verwende die schwerere Ausführung der 2.8M.
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
165
@Speed3: Ich kenne es auch so, dass die "gebogene" Welle (Bild 2) aus den 2.5er C20XE kommt und die "gerade" Welle (Bild 1) aus dem 2.8er XE oder eben aus dem C20LET kommt. Also wie es nr1ebw auch sagte, zumindest war es bei mir immer so und bei ein paar Kumpels auch. Wobei irgendwelche Vermischungen im Verlauf der Zeit natürlich nicht auszuschließen sind. Man denke nur an die Vielzahl der Zylinderköpfe. Ich habe auch schon ein C20LET mit der "gebogenen" Welle gesehen. Ob das ab Werk so war, keine Ahnung.


@Calieber: Ja ich habe beide Wellen liegen. Ich wollte eigentlich die "schwächere" Version verwenden, aber je länger ich darüber nachdenke, desto unsicherer bin ich mir dabei.
 
Speed3

Speed3

Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
1.930
Ich bin mir zu 100% sicher - ich habe zwei Wellen, beide siehst Du auf meinen Bildern und wenn Du die "Runde" anschaust siehst Du noch das Wachs an den Lagerstellen. 😉
Mein Vectra ist BJ 4/92...
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
165
Ich glaube dir auch.

Ich habe es nur bisher immer so gehabt wie ich es geschrieben hab. Ich hatte jetzt nicht so viele Motoren in der Hand, aber bei fünf 2.5er C20XE war die „gebogene“ Welle drin. Zwei 2.8er und ein LET hatten die „gerade“ Version drin. Ein LET folgt dann in den nächsten Wochen, mal gucken was da drin steckt :- P

An sich ist es jetzt auch nicht wichtig für mich herauszufinden, wo welche Welle drin sitzt, sondern halten soll das Ganze XD
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.178
Egal für welche du dich endscheidest Feinwuchten ist ein Muss.Auch wenn die Welle Serie ist ...Dazu würde Ich Zwecks Haltbarkeit polieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Calieber
Speed3

Speed3

Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
1.930
@Bullpac: Soweit mir bekannt ist, sind die Originalwellen sehr gut gewuchtet. Ich würde mir da eher bei Schwungscheibe und Kupplung Gedanken machen. Weiter würde ich eine "gerade" Welle mit Blockverstärkungsplatte verbauen (für Deine angestrebte Leistung).
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.900
Sehe ich auch so wie Micha. Ich hatte auch nix wuchten lassen weil alles original - riemenscheibe,Kurbelwelle, schwungrad. Kann mich direkt an keinem kurbelwellenbruch hier erinnern. Wie gesagt ab 400 PS ca will die Kurbelwelle lagergasse absacken und daher verstärken. Ich hab damals auch die schwere KW verbaut...
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
165
Ja schon mal vielen Dank für die Beteiligung und die Tipps.

Die Lagerzapfen werden natürlich poliert, mach ich auch bei den normalen XE :- ) Eine Blockversteifungsplatte wird auch noch verbaut. Das Wuchten kläre ich mit einem Motorenbauer ab, aber ich denke ich werde am Ende den kompletten Kurbeltrieb zusammen wuchten lassen. Kostet jetzt auch nicht übermäßig viel.
 
Calieber

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
256
Ja schon mal vielen Dank für die Beteiligung und die Tipps.

Die Lagerzapfen werden natürlich poliert, mach ich auch bei den normalen XE :- ) Eine Blockversteifungsplatte wird auch noch verbaut. Das Wuchten kläre ich mit einem Motorenbauer ab, aber ich denke ich werde am Ende den kompletten Kurbeltrieb zusammen wuchten lassen. Kostet jetzt auch nicht übermäßig viel.
Muss man nur dran denken, dass man kein anderen Schwung mehr fahren kann . :)
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.178
Wir hatten schon ein paar Serienwellen auf der Wuchtmaschine,hatten alle was drin.
Wenn du daran sparst,sparst am falschen Ende.
Wellen auf Null wuchten,Schwungrad und dann beides zusammen.
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.178
Das stimmt nicht Calieber,kann man schon ist dann aber halt nicht mehr zusammen genullt.
 
Calieber

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
256
Hab bei mir auch alles zusammen wuchten lassen..
 
B

Blue Devil

Dabei seit
21.06.2007
Beiträge
70
Moin, kann mir einer sagen wie weit sich die Z20let Kopfdichtung mit 1,2mm im eingebauten Zustand zusammenpresst?

Gruß Dominik
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.178
Wegen der Verdichtung?
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge