C20LET mit Z20LET Elektronik ME1.5.5

Diskutiere C20LET mit Z20LET Elektronik ME1.5.5 im C20LET Forum im Bereich Technik; Meine Drosselklappe habe ich aber dann später hier hin gesetzt, da die sonst zu weit noch oben hin gebaut hat.
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.886
Punkte Reaktionen
43
Ort
Nähe Düsseldorf
Meine Drosselklappe habe ich aber dann später hier hin gesetzt, da die sonst zu weit noch oben hin gebaut hat.
 

Anhänge

  • IMG_1410.jpg
    IMG_1410.jpg
    600,3 KB · Aufrufe: 26
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.723
Punkte Reaktionen
41
Ort
Ebenthal NÖ
Der Anschlusstutzen meiner Volvo DK dürfte ~77mm gehabt haben (hab ihn nicht mehr gefunden, aber anhand des Gehäuse geschätzt, könnte auch 76mm sein...)
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.047
Punkte Reaktionen
22
Ort
Asbach-Bäumenheim/Liestal
Ich bräuchte nochmal kurz Hilfe. Wollte am WE nicht auch noch den Tuner belästigen.....
Motor läuft nun mit der Z Elektronik. Ich habe nur noch einen Fehler im STG, allerdings ohne das die Motorkontrollleuchte angeht. Wir haben es nur bemerkt weil wir mit dem Laptop drauf waren während der ersten Probefahrt.
Es steht noch an P 0340 Wackelkontakt Nockenwellen-Positionsgeber Signal zu groß.
Ich weiß jetzt nicht ob ich dem noch nachgehen soll oder ob das daher kommt das eine 0 8 15 Software zum Einfahren drauf ist und das Ganze bei der Einzelabstimmung dann korrekt programmiert wird. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?
 
Basti80

Basti80

Dabei seit
30.12.2006
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
11
Ort
Sachsen Anhalt
Wenn die Lampe nicht an ist, wird das nicht dauerhaft Fehlerhaft sein.
Vermutlich habt ihr OPCOM/Vauxcom benutzt? Änderst sich denn was in der Datenliste bei der NW Postion? Müsste ja, sonnst wäre die Lampe vermutich ständig an.

Das steht im TIS zu P0340 M1.5.5:
-Motor läuft, Das Steuergerät kann das Nockenwellensignal nicht synchronisieren.

-Die Spannung am Steuergeräte-Eingang (Klemme 36 (X80) (Standardwert)36 (X126) (2003) ) ist zu hoch. Der Fehler wird direkt bei Erkennung abgespeichert.

-Die Spannung am Steuergeräte-Eingang (Klemme 36 (X80) (Standardwert)36 (X126) (2003) ) ist zu hoch. Der Fehler wird direkt bei Erkennung abgespeichert.

-Nockenwellen-Positionsgeber Funktionsstörung
-Nockenwellen-Positionsgeber Signal zu groß
-Signal Nockenwellensensor nicht vorhanden
-Nockenwellensensor Signal nicht im Sollbereich
-Nockenwellen-Positionsgeber Signal zu klein

Arbeitsanweisung:
Zündung AUS
Kabelsatzstecker abziehen von:
B35 Sensor - Nockenwelle
Zündung EIN
Spannung messen zwischen den folgenden Klemmen:
B35 Sensor - Nockenwelle
Kabelsatzstecker (kabelsatzseitig) Klemme 3 & Masse

Sollwert:
größer als 4,8 V
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.047
Punkte Reaktionen
22
Ort
Asbach-Bäumenheim/Liestal
Ich habe leider keine Ahnung von dem Software und Computerzeugs. Ein Kumpel war während der Fahrt mim Laptop im Fehlerspeicher. Er kann sehr viele Daten in Echtzeit auslesen, aber Nockenwellendaten hat er leider nichts gefunden. Ich schließe einen Fehler im Kabelbaum oder am Sensor eigentlich aus. Sensor ist neu und Kabelbaum generalüberholt und geprüft.
Aber der Tipp mit der Arbeitsanweisung ist super, des werde ich mal rausmessen die Tage.
Vielen Dank dafür
 
P

Psy97

Dabei seit
01.01.2015
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rain
Wenn die Lampe nicht an ist, wird das nicht dauerhaft Fehlerhaft sein.
Vermutlich habt ihr OPCOM/Vauxcom benutzt? Änderst sich denn was in der Datenliste bei der NW Postion? Müsste ja, sonnst wäre die Lampe vermutich ständig an.

Das steht im TIS zu P0340 M1.5.5:
-Motor läuft, Das Steuergerät kann das Nockenwellensignal nicht synchronisieren.

-Die Spannung am Steuergeräte-Eingang (Klemme 36 (X80) (Standardwert)36 (X126) (2003) ) ist zu hoch. Der Fehler wird direkt bei Erkennung abgespeichert.

-Die Spannung am Steuergeräte-Eingang (Klemme 36 (X80) (Standardwert)36 (X126) (2003) ) ist zu hoch. Der Fehler wird direkt bei Erkennung abgespeichert.

-Nockenwellen-Positionsgeber Funktionsstörung
-Nockenwellen-Positionsgeber Signal zu groß
-Signal Nockenwellensensor nicht vorhanden
-Nockenwellensensor Signal nicht im Sollbereich
-Nockenwellen-Positionsgeber Signal zu klein

Arbeitsanweisung:
Zündung AUS
Kabelsatzstecker abziehen von:
B35 Sensor - Nockenwelle
Zündung EIN
Spannung messen zwischen den folgenden Klemmen:
B35 Sensor - Nockenwelle
Kabelsatzstecker (kabelsatzseitig) Klemme 3 & Masse

Sollwert:
größer als 4,8 V

Hi,

war kein OPCOM sondern GM MDI mit Tech2Win.
Nockenwellenposition habe ich während der Fahrt nicht offen gehabt. Hab mich da auf Zündwinkel und Klopfen konzentriert.
Der Fehler war schon bei ausgeschaltetem Motor vorhanden und lässt sich nicht löschen.

Ich kann mir vorstellen dass die Spannung vom Sensor minimal höher ist als der originale Z20LET Nockenwellenpositionssensor, das Signal aber plausibel ist weshalb die MKL nicht dauerhaft leuchtet.

Haben auch das Steuergerät in meinen Z20LET Astra rein gehangen und der startete ohne Probleme ohne MKL. Lediglich das Motorkühlmodul hat geleuchtet - da wird wohl die Speedster Software als Ausgangssoftware drauf sein.
 
Thema:

C20LET mit Z20LET Elektronik ME1.5.5

C20LET mit Z20LET Elektronik ME1.5.5 - Ähnliche Themen

C20LET umrüsten mit Z20LET Elektronik?: Hi, hier mal ein kleines Gedankenexperiment das mir schon seid einiger Zeit im Kopf rumspuckt. Vorgeschichte: erst vor kurzem war hier ein...
Oben