Astra h opc quitschendes Geräusch

  • Autor des Themas CettiZ28NEH
  • Erstellungsdatum
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
Hallo
Ich meld mich mal wieder mit einem Problem...
Gestern ist mir nach der Heimfahrt kurz vorm abstellen aufgefallen, das ein komisches Geräusch zu hören war. Im selben Augenblick hatte ich aber den Schlüssel schon gedreht und den Motor abgestellt. Gleich drauf hab ich ihn nochmal gestartet und nichts mehr hören können.. heute bin ich los gefahren ohne Geräusche,an der Tankstelle war das Geräusch wieder hörbar. Mir ist aufgefallen, dass es manchmal wieder verschwindet wenn ich fahre und dann wieder hörbar ist. Kann es aber nicht bewusst reproduzieren, sodass ich kein Anhaltspunkt hab,unter welchen Umständen es kommt. Hört sich ähnlich an wie wenn der keilriemen jault... Daraufhin bin ich in die Garage und und mal von unten hin gehört. Es kommt vom Bereich unterdruckspeicher/ ansaugbrücke, war meine Vermutung. hab alle unterdruck Leitungen kontrolliert,UD-Speicher abgehängt,ohne Erfolg. Das ZMS ist hörbar,schon seit dem Tausch vor 25tkm...
ansonsten nichts auffälliges, Leistung ist wie gewohnt vorhanden. Hab ihn jetzt mal stehen gelassen, um gröbere Schäden zu vermeiden.

Eventuell hat einer ne Idee ob irgendein Defekt am Motor oder Getriebe so ein quitschendes Geräusch verursachen kann...

Danke schonmal für Tipps Anhang 20190602_014649.mp4 betrachten
 
02.06.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Astra h opc quitschendes Geräusch . Dort wird jeder fündig!
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
Muss ich mal gucken... wär wohl zu schön um wahr zu sein... Kann man dies im eingebautem Zustand erkennen??
 
emmes

emmes

Dabei seit
16.04.2005
Beiträge
143
Eher nicht... Passen denn deine Symptome zu meiner Beschreibung? Bei mir fing es ja auch erst nur mit dem nervenden Quietschen an, ohne weitere Probleme. Aber irgendwann kam ja der unrunde Motorlauf dazu, und da hab ich mit Bremsenreiniger mal im Standgas den Block abgesucht, wo sich etwas ändert. Und erst da kam ich überhaupt in die Richtung, da zu suchen, wo es dann letztendlich kaputt war.
Kann auch wieder was vollkommen anderes bei Dir sein... 😕
 
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
Naja klar, mit hoher Wahrscheinlichkeit was anderes...
Also ich hab das quitschen insgesamt 3-4 mal am Samstag für kurze Zeit gehört. Wenn ich ihn ausgemacht hab war es manchmal wieder verschwunden. Daraufhin hab ich in der Garage versucht es einzugrenzen. Wenn ich vorm Auto stehe kommt das Geräusch genau von dort wie von dir beschrieben. Wenn ich unterm Auto hinhör,bilde ich mir ein,das es vom Bereich unterdruck Speicher bzw ansaugbrücke kommt. Aber keineswegs von der Seite ZR /Wasserpumpe.
Hab das auto dann gleich stehengelassen. Bei nächster Gelegenheit Versuch ich mein Glück mit dem Bremsenreiniger...

Vielleicht hat jemand noch weitere Ideen was ich probieren könnte
 
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
So
Heute nochmal paar Meter damit gefahren, um es zu lokalisieren. Es muss irgendwas im Getriebe bzw mit der Kupplung zu tun haben. Hab bemerkt dass das quitschen manchmal beim schalten bzw Kupplung treten verschwindet...
Was kann das sein??
 
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
Hört sich an als wäre es etwas rotierendes. Wenn man den Motor ausmacht klingt es so,als würde sich was noch 2 Umdrehungen weiter drehen
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
809
Ich glaube das beste wäre Getriebe/Kupplung raus und dann schauen was Sache ist...Ausrücklager neu machen und Rest checken und gegebenenfalls tauschen.
 
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
Ja, wird wohl drauf hinauslaufen...
Zumindest ist nicht der Motor 🤣
 
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
218
Ausrücklager glaube ich eher nicht, In deinem Video quietscht es ja immer. Und das Ausrücklager dreht sich nur wenn du die Kupplung trittst. Es dreht auch nicht nach, wenn du den Motor ausmachst, da du das ja wahrscheinlich auch nicht mit getretener Kupplung machst.

Klingt wie Ansaugkrümmerdichtung. Mal abgesprüht?
 
CettiZ28NEH

CettiZ28NEH

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
171
Nö, im Video hört man's vielleicht nicht. Es kommt und geht,zwar nicht immer,aber wenn,dann wenn ich die Kupplung trete. Dann verschwindet es wieder paar Minuten, kommt dann aber wieder...
Als ich losgefahren bin wars wieder verschwunden...
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.498
das ausdrücklager liegt immer am kupplungsautomat an und dreht sich sobald der motor sich dreht.
mein ausdrücklager macht auch geräusche wenn ich ewig nicht gefahren bin,verschwindet aber wenn der motor warm wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CettiZ28NEH
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
218
Liegt das Lager wirklich IMMER an der Druckplatte an? Wieder was gelernt, danke.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.498
Liegt das Lager wirklich IMMER an der Druckplatte an? Wieder was gelernt, danke.
also mit Kupplungsseil liegt das Ausrücklager immer an durch die Feder am Pedal(die das Pedal nach unten drückt wenn man das Seil aushängt).Hydraulisch betätigt denke ich liegt es genauso spielfrei am Automat an und dreht mit.Wenn es Spiel hätte würde es auch ein Auskuppelgeräusch und Abrieb geben weil das AL erst auf Drehzahl vom Motor gebracht werden muß.Macht kein Sinn.
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge