Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Entscheidungshilfe Z20LER auf LEH Technik

  1. #1

    Registriert seit
    30.12.2003
    Beiträge
    26

    Entscheidungshilfe Z20LER auf LEH Technik

    Ich bin jetzt schon seit Wochen am überlegen was ich machen soll bzw. was sinnvoll ist?

    Habe ein Zafira-B Z20LER Phase1 235PS/360Nm. und mein Turbolader macht so langsam schlapp.
    Wellenspiel gefühlte 1-2mm.
    Der Motor hat ca. 94tkm gelaufen und läuft seit 60tkm auf LPG.

    Habe hier einen neuen LEH Lader, LEH Düsen und 80mm LMM liegen und ich weiß nicht ob es sinnvoll ist einen 94tkm alten Motor
    mit diesen Komponenten auszustatten?
    Meine angestrebte Motorleistung 280PS mit größeren Ladeluftkühler.

    Bei ebay wird seit Wochen ein LEH Motor angeboten, angeblich 30tkm gelaufen.

    Weiß nicht ob es klüger ist diesen Motor zu nehmen und meine neuen Teile an diesen Motor zu schrauben?

    Oder vielleicht doch meinen Motor nehmen und auf LEH Technik umrüsten.
    Das heißt meinen Motor mit Kolbenbodenkühlung, LEH Kolben, Ausgleichswellen entfernen usw. auszustatten?
    Eventuell verstärkte Pleuel oder nur verstärkte ARP Pleuelschrauben zu nehmen da mir 280PS reichen würden.

    Wie gesagt fahre auch auf LPG, habe jetzt schon schon ohne LEH Technik Abgastemperaturen von über 1050°C mit LER Kolben.
    Ich denke wenn ich den Turbo, LMM, Düsen vom LEH verbaue das das mein Motor mit LER Kolben das nicht lange mitmacht?

    Ich bräuchte jetzt Infos was die bessere Lösung ist, ein Angebot von einem Member aus diesen Forum habe ich um auf LEH Technik umzusteigen.
    Konnte mich aber noch nicht zu 100% entscheiden weil ich mir nicht sicher bin ob ich auch das bekomme was mir angeboten wurde?
    Tuner aus meiner näheren Umgebung zu fragen ist keine Option, da ein Tuner ein Preis von über 5000,- aufgerufen hat!
    Falls ich falsch liege können die mich gerne per PN kontaktieren!

  2. Anzeige

    Hast du schon mal in So wird`s gemacht geschaut? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2

    Registriert seit
    12.05.2004
    Ort
    duisburg
    Beiträge
    1.370
    Ich würd dir empfehlen.
    Die Komponenten einzubauen.
    Dein Motor wird schon verkraften.
    Wenn du ein Umbau machen willst nimm
    Dein eigenen Motor.
    Mach noch zusätzlich Stahlpleul.
    Damit machst du nichts verkehrt.
    Ich bin auch am überlegen fahre auch ein ler.
    Habe hier schon lader,lmm,Düsen,Brücke, usw.
    Nur mir fehlt noch die AGA ab Kat den ich vor 3 Wochen bestellt
    habe.aber irgendwie ist fms zu langsam.
    Also die Entscheidung liegt bei dir.

  4. #3

    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    LH
    Beiträge
    295
    Mit welcher LPG Anlage bist Du unterwegs?
    Kann diese Anlage die angestrebten 280PS liefern?
    Wenn ja, muss die Anlage nach dem Umbau angepasst werden (aber das weist Du bestimmt )
    Zafira A OPC, Bj. 03.07, Phase I, LPG ICOM, ca. 230 "MTB"-PS bei ca. 360NM, LDA und zusätzlich eingebaute Breitbandsonde zur Überwachung der Lambdawerte, beide Anzeigen anstelle der Aschenbechereinheit.

  5. #4

    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    602
    Also ich würde auch die Komponenten an Deinen jetzigen Motor schrauben.
    Allerdings solltest Du mal echt was an der EGT machen. 1050°C sind verdammt viel.
    Ist das ne alte Anlage mit Verdampfer, oder schon ne neuere mit Flüssigeinspritzung?
    Kann man sonne Anlage nicht auch einfach fetter einstellen?

    Gruß Nils.

  6. #5

    Registriert seit
    30.12.2003
    Beiträge
    26
    Habe eine ICOM Flüssigeinspritzung im Auto.
    Im Moment ist die Anlage sogar 10% zu Fett eingestellt und trotzdem komme ich locker über 1000°C.
    Habe mich damit abgefunden und wenn ich schnell unterwegs bin schalte ich auf Benzin um.
    Das die Anlage nach Umbau neu Kalibriert werden muss weiß ich.

    @scrat: Ja sicher für mich ist das die günstigste Version.
    Aber wie standfest ist dann noch der LER Motor der schon 94tkm drauf hat? Der OPC Motor mit 240PS hat nicht umsonst ab Werk Schmiedekolben Kolbenbodenkühlung und keine Ausgleichswellen bekommen wenn der alte OPC Motor mit 200PS es ausgehalten hätte!

    Meine Sorge ist das ich wenn ich die die Teile so anbaue das ich später ein Motorschaden habe und dann nochmal investieren muss.
    Ich möchte ja auch mit den neuen Komponenten mehr Leistung fahren.
    Ich könnte mit größeren Ladeluftkühler auf 280PS kommen und das mit einem LER Motor der keine Schmiedekolben, KBK und Ausgleichswellen hat!

  7. #6
    Avatar von Neos2c
    Registriert seit
    17.10.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    983
    Zitat Zitat von Uncool
    Habe eine ICOM Flüssigeinspritzung im Auto.
    Im Moment ist die Anlage sogar 10% zu Fett eingestellt und trotzdem komme ich locker über 1000°C.
    Habe mich damit abgefunden und wenn ich schnell unterwegs bin schalte ich auf Benzin um.
    Das die Anlage nach Umbau neu Kalibriert werden muss weiß ich.

    @scrat: Ja sicher für mich ist das die günstigste Version.
    Aber wie standfest ist dann noch der LER Motor der schon 94tkm drauf hat? Der OPC Motor mit 240PS hat nicht umsonst ab Werk Schmiedekolben Kolbenbodenkühlung und keine Ausgleichswellen bekommen wenn der alte OPC Motor mit 200PS es ausgehalten hätte!

    Meine Sorge ist das ich wenn ich die die Teile so anbaue das ich später ein Motorschaden habe und dann nochmal investieren muss.
    Ich möchte ja auch mit den neuen Komponenten mehr Leistung fahren.
    Ich könnte mit größeren Ladeluftkühler auf 280PS kommen und das mit einem LER Motor der keine Schmiedekolben, KBK und Ausgleichswellen hat!
    Wenns Dir um die Haltbarkeit geht hättest auch suchen können. 94tkm ist jetzt auch nicht so wahnsinnig viel. Es fahren jede Menge (mich eingeschlossen) mit Leistungen zwischen 260 -290 PS und bei den meisten hält das auch. Sonderlich viel hab ich nicht von Motorschäden gelesen wenn man das Verhältnis bedenkt wie oft es den Motor gibt. Das Opel beim LEH andere Komponenten verbaut liegt halt auch daran dass auch ne Sicherheit noch drauf kommt..der muss das ohne Probleme abkönnen. Aber wie die Erfahrung zeigt halten die LET/LER diese Leistungen auch aus. Wenns mehr werden soll muss halt investiert werden...aber dann sollten beim LEH auch andere Pleul rein.
    Ich würd die Sachen einfach verbauen. Das alles hält kann Dir aber keiner versprechen...da zählen halt viele Faktoren dazu. Zu dem Motor bei Ebay..sowas hatte ich mir auch schon mal überlegt, aber keiner weiß was mit dem Motor passiert ist. Zum Schluß baust Dir nen anfälligen Schrott rein weils die Karre zehnmal überschlagen hat (etwas übertrieben).

  8. #7

    Registriert seit
    30.12.2003
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Neos2c

    Wenns Dir um die Haltbarkeit geht hättest auch suchen können. 94tkm ist jetzt auch nicht so wahnsinnig viel. Es fahren jede Menge (mich eingeschlossen) mit Leistungen zwischen 260 -290 PS und bei den meisten hält das auch.
    Lesen tue ich auch seit Wochen hier im Forum, habe alle Themen durch, wie z.B. Ausgleichwellen entfernen.
    Ich hoffe das Leute hier antworten die schon das Setup haben LEH Lader, LMM und Düsen auf LER mit Serienkolben und Ausgleichswellen und seit zig km so ohne Probleme fahren.

  9. #8

    Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    1.065
    Meine Meinung sobald Autogas im Spiel ist, sollte der Motor ne KBK haben, wegen der sehr hohen Temperaturen.

  10. #9
    Avatar von TingelTangelBob
    Registriert seit
    21.09.2001
    Ort
    Hessen (MR/GI)
    Beiträge
    4.893
    Zitat Zitat von turbomomo79

    Mach noch zusätzlich Stahlpleul.
    .
    rausgeworfenes geld bei 280 ps!!!

    das geld lieber in eine gescheite abstimmung investieren , oder eine gute auspuffanlage!

    mfg ttb
    Opel Freunde Salzböden

    Bitte keine Bremsenanfragen mehr. Sind keine Scheiben mehr vorhanden.
    ________________

  11. #10

    Registriert seit
    12.05.2004
    Ort
    duisburg
    Beiträge
    1.370
    Wenn man die Kolben wechselt dann kann man
    auch direkt die pleul wechseln.
    Braucht man nicht später Motor wieder öffnen
    wenn man mehr möchte.
    Auspuff kann man immer noch kaufen.
    Aber jeder der es mag soll so machen wie er es möchte.
    MfG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 20:22
  2. Zafira A OPC mit LEH Technik
    Von TS1 Astra im Forum Biete...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:45
  3. Z20LET Abstimmung auf LEH Technik
    Von Blackshark im Forum Suche...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 15:42
  4. LEH-Motor mit Z20LET-Technik fahren
    Von Neos2c im Forum Z20LET | LEH | LEL | LER | NET
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 23:15
  5. Umbau Motor-LER auf LEH-Technik
    Von piep im Forum Z20LET | LEH | LEL | LER | NET
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 14:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •