Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Thema: Andreas Blank (Böhm Motorsport)

  1. #41
    Avatar von Standard16V
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Marl
    Beiträge
    1.528
    Gibt
    kein besseren.. (;
    EDS

  2. Anzeige

    Hast du schon mal in So wird`s gemacht geschaut? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #42

    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Königsbrück
    Beiträge
    6
    Hi liebes Forum,

    ich komme ursprünglich aus dem Kadett-Forum und habe mich extra hier angemeldet um heute mal wieder einen neuen Bericht zum Andi bzw. zu seiner Arbeit abzugeben

    Zur kurzen Vorgeschichte, ich fahre bereits seit ein paar Jahren einen C20XE (2.5 Motronic) in meinem Kadett-D.
    Als erstes komplett Serie, dann mit dBilas EDKA, dann mit Risse Motorsport-Wellen. Zum Schluss waren es 183PS.
    Da man ja aber nie genug Leistung haben kann, so kam schnell der Wunsch nach mehr.

    An dieser Stelle war klar ohne Kopfbearbeitung brauch man garnicht anfangen. Da dies jedoch außerhalb meiner Fähigkeiten liegt so habe ich mich auf die Suche nach nem guten Motorbauer gemacht.
    Nachdem für mich Risse, DSOP und dBilas ausgeschieden sind und ich hier im Forum auf den Bericht über ATT-Blank gestoßen bin so stand meine Entscheidung fest.
    Nach kurzer Kontaktaufnahme mit Andi, ein paar Mails und anschließend einem kurzen Gespräch darüber was mir vorschwebt gings auch sofort los.
    Ziel von meiner Seite waren 200 PS und ein schönes Drehzahlband.

    Meinen eingebauten Motor wollte ich nicht auseinander nehmen, sondern komplett behalten und da ich noch einen Ersatz-Motor (2.8 Motronic) in der Ecke stehen hatte so begann ich diesen zu zerlegen.
    Nach Absprache mit Andi habe ich Ihm dann den nackten Block und Kopf im Austausch zugeschickt, nur die Kurbelwelle wurde weiterverwendet.









    In der Zwischenzeit hat Andi einen bereits aufgespindelten 859er Kopf aus seinem Bestand genommen, vorsorglich gegen den Öl-/Wasserschaden geschützt und diesen auf Dichtigkeit abgedrückt.
    Da es die Kolben die er nehmen wollte zu dem Zeitpunkt nicht im 1. Übermaß zu bestellen gab, so hat er einen 1.8er Block aus seinem Regal genommen.
    Dieser wurde gestrahlt, lackiert, mit neuen Wasserstöpsel versehen und zu guter Letzt auf das Serienmaß von 2 Liter aufgebohrt, gehohnt und alle Flächen geplant.





    Geändert von ClearFist (22.09.2015 um 07:26 Uhr)

  4. #43

    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Königsbrück
    Beiträge
    6
    Nachdem meine Teile bei Ihm eingetroffen sind, hat er diese alle gesäubert. Die Kurbelwelle wurde geglättet und samt einer neuen Z20LET Pumpe und einem Eigenbau-Ölsaugrohr verbaut.
    Natürlich erst nachdem er diese zerlegt und penibelst auf Grade etc. kontrolliert hat. Alleine hieran sieht man wohl schon, dass es bei Ihm keine halben Sachen gibt.
    Die neuen Wössner-Domkolben wurden noch etwas bearbeitet, da die Ventiltaschen im Durchmesser vergrößert werden mussten um genug Platz für größere Ventile zu bieten.
    Das Verdichtungsverhältnis mit diesen liegt nun bei 11,8:1.
    Passende Stahlpleuel gab es von Böhm Motorsport, sowie eine Metallzylinderkopfdichtung.











    Nun widmete er sich wieder dem Kopf. Die Ein- und Auslässe wurden geweitet und begradigt, der Brennraum geglättet.
    Er bekam zusätzliche Wasserkanäle zwischen den Brennräumen zur besseren Kühlung und die Ventilsitze wurden bei Böhm Motorsport neu geschnitten.
    Alle Dichtflächen geplant und überall neue Stehbolzen, sowie Madenschrauben eingesetzt.
    Zwischendurch hat er auch immer fleißig neue Teile bestellt, doppelte Ventilfedern, Alufederteller und neue Ventile.









    Geändert von ClearFist (22.09.2015 um 07:27 Uhr)

  5. #44

    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Königsbrück
    Beiträge
    6
    Als der Kopf soweit fertig war und die Catcams Nockenwellen und einstellbaren Räder eingetroffen sind ging es auch gleich an deren Einbau.
    Geworden sind es 277° Wellen mit 3,10mm Hub in OT. Die Hydrostößel hat Andi auf mechanisch umgebaut.
    Nun wurde die dBilas Ansaugbrücke an den Kopf angepasst. Man da konnte er ganz schön Material abtragen, sind ordentliche Löcher geworden.
    Auch den Übergang der Klappenpaare hat er bearbeitet, wie man sieht absolut perfekt!
    Ich hab derweil den Ventildeckel und die Zahnriemenabdeckung neu pulver beschichten lassen und Andi hat das innere Blech neu eingeklebt.
    Alles montiert, unter anderem ein 82° Wasserthermostat und schon ist der Motor fast fertig.











    Geändert von ClearFist (22.09.2015 um 07:27 Uhr)

  6. #45

    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Königsbrück
    Beiträge
    6
    So was blieb jetzt noch? Ach ja, der originale Luftsammler. Für die angestrebte Leistung nicht optimal. Also mal fix aufgeschnitten.
    Es wurden ein paar Trichter eingesetzt, damit eine ausreichende Zylinderfüllung erreicht werden kann.
    Das Volumen des Sammler wurde ebenfalls vergrößert in dem er in der Tiefe verlängert wurde und ein größerer Anschluss mit 90mm Durchmesser wurde eingearbeitet.
    Zu guter letzt hat er mir noch ein Tellerschwungrad erleichert und schon war der Motor bereit zur Abholung.











    Jetzt gab es für Andi erstmal nichts weiter zu tun. Wir haben uns einen Termin ausgemacht und ich bin mal an einem Samstag früh die 400km lange Fahrt zu Ihm angetreten.
    Als ich pünktlich zum 11er-Zug bei Ihm aufgeschlagen bin gab es erstmal eine sehr freundliche Begrüßung und ein lecker bayrisches Bierchen ^^

    Nach ein paar wirklich sehr netten Stunden und vielen interessanten Infos gings dann an die Heimfahrt.
    Zuhause angekommen hab ich mich die nächsten Tage gleich rangemacht den alten Motor auszubauen.
    Der Neue hat neben einem größeren Ölkühler und neuen Leitungen auch noch einen Lexmaul-Fächerkrümmer erhalten.
    Dieser wurde ab dem 2-1 Abgang auf 63,5mm umgeschweißt und mit Hitzeband umwickelt, da es im Motorraum des D-Kadett wirklich eng zum Kühler wird.

    Da der Plan zunächst so aussah, dass ich den Motor gern mit der 2.8er Motronic fahren wollte hab ich diesen soweit fertig verkabelt.
    Nach dem ersten Rumdrehen des Schlüssels sprang er auch sofort an, hätt ich nicht erwartet das er sofort lief.





    Geändert von ClearFist (22.09.2015 um 09:12 Uhr)

  7. #46

    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Königsbrück
    Beiträge
    6
    Nun gings ans Eingemachte, Kadett aufn Schlepphänger und ab gings, wieder die Reise nach Bayern.
    Diesmal zu Böhm Motorsport, dort abgeladen und dem Chef persönlich übergeben. Als Andi dann paar Mängel behoben hat gings mit seinem Spezi ans Abstimmen.
    Wagen läuft gut, schnell wurde jedoch klar mit Luftmassenmesser kann der Motor sein Potenzial nicht voll ausspielen. Vorläufiges Ergebnis brachte 210 PS.

    Nun gings an Plan "B". Andi hat mal fix die Elektronik aus seinem Cabrio ausgebaut und bei mir implantiert.
    Diesmal mit einem mehr als zufriedenstellenderem Resultat! 241 PS und 240 NM. :-)







    Würde sagen, hat sich die Plackerei doch gelohnt. Andi hätte Ihn mir aber auch nicht eher zurück gegeben, solange er nicht zufrieden gewesen wäre
    So, vorerst das letzte Mal auf den Weg gemacht.
    Bei Böhm angekommen hat das ganze Team schon wieder fleißig gewerkelt. Bissl gequatscht und dann Probefahrt! Was soll ich sagen, er hat überzeugt, der Kleine hat was drauf!
    Auch die 400km Heim einwandfrei. Ich liebe dieses männliche Ansauggeräusch, es macht einfach nur Spaß.

    Während das Auto in Andis Händen war habe ich mir einen Luftfilterkasten zurecht gemacht. Auch hier einen 90mm Anschluss und eine zweite Öffnung nach vorne um genug Luft ansaugen zu können.
    Der Querschnitt soll ja nicht eingeengt werden.
    Und so steht das Wägelchen nun da.





    Mein Fazit zum Schluss:
    Im Oktober 2014 gings los mit dem Motor. Im März 2015 konnte ich Ihn holen.
    Über diesen Zeitraum wurde ich kontinuierlich auf dem aktuellen Stand gehalten. Fast täglich flatterten Bilder rein.
    Mehrere hundert Bilder sinds insgesamt geworden. Diesen Service wird man denke ich nirgends bekommen. Wirklich einzigartig!

    Man hat sich immer gut aufgehoben gefühlt. Er stand immer mit Rat und Tat zur Seite und hat gerne Fragen beantwortet.
    Sehr nett der gute Mann, ich kann Ihn bedenkenlos weiterempfehlen und wenn ich wieder mal einen Motor zu machen habe wird es keinen anderen mehr geben, dem ich diese Aufgabe anvertraue.
    Gabs mal Probleme ist er einem immer entgegen gekommen, fast kumpelhaft.

    Er hat einem nie versucht irgendwas aufzuquatschen was man nicht will. Man merkt, dass Ihm die Arbeit Spaß macht und er nicht an Profit interessiert ist, sondern einfach nur an der Zufriedenheit seiner Kunden.
    Über die Qualität brauch ich glaube nichts sagen, besser gehts eigentlich fast nicht. Da steckt solch ein Herzblut drinnen.
    Auch nach abgeschlossener Arbeit ist der Informationsfluss nicht abgebrochen.

    Andi??? Hab vielen lieben Dank!!!
    Du bist einfach ein klasse Typ, bleib wie du bist.
    Wir hören uns sicher das eine oder andere Mal noch

    LG der glückliche Martin
    Geändert von ClearFist (22.09.2015 um 07:28 Uhr)

  8. #47
    Avatar von Achilles
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Viernheim
    Beiträge
    421
    Saugeil. Danke für die Rückmeldung und den Bericht!

  9. #48
    Avatar von bs78
    Registriert seit
    20.04.2005
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    1.186
    Klasse Zusammenfassung Martin! :-)
    Würde den Kadett gern mal hören, evtl. klappt es ja mal =)

    #####

    Gleich noch eine Frage an dich oder Andy, warum wolltet ihr nicht auf mehr Drehzahl gehen? Mit dem Kopf sollte doch noch mehr möglich sein - oder passt es dann mit den Wellen nicht mehr?
    Geändert von bs78 (22.09.2015 um 08:33 Uhr)
    VG Ralf

  10. #49
    Avatar von vauxhall corsa
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    739
    Hi,
    Geil wirklich geil mal wieder einen schönen Saugmotor zusehen.Hammer
    Und Andi hat jetzt keine Elektrik mehr?;D

  11. #50
    Avatar von Tomasson
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    St. Wendel
    Beiträge
    300
    "Gott sei dank" wurde die Messung auf dem Böhm Prüfstand in Anwesenheit vom Andi gefahren.
    Hätte sonst wer mit diesen Änderungen und in Verbindung mit der nicht gerade idealen Bilas Drossel (auch wenn sie bearbeitet ist) diese Leistung gepostet, hätte der Andi entweder direkt ein Veto eingelegt und den Prüfstand in Frage gestellt... Gell Andi
    Aber super Ergebnis, hätte ich bei weitem nicht mit gerechnet.

Ähnliche Themen

  1. C20XE mit Blank Kopf
    Von Roadrunner 16V im Forum Leistungsmessung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2015, 12:52
  2. AC-LCD (Andreas Czerwinsky)
    Von LEH-241 im Forum Erfahrungsbereich
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 10:24
  3. C20LET H-Schaft Pleuel von Andreas Blank
    Von Achilles im Forum Biete...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 10:04
  4. Abstimmung 04.09.2010 - Astra GSi 16V @ C. Böhm Motorsport
    Von na-klar im Forum Leistungsmessung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 16:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •